Self-made clothes | DIY

Pages

20.10.16

Else ft. Herbstgesang und Blättertanz | Mein Herbstoutfit [BLOGTOUR]

 Sicherlich verfolgt ihr eifrig die "Mein Herbstoutfit"-Blogtour und habt bereits gestern und vorgestern die wunderschönen Kreationen bewundert!? Heute zeige ich euch nun auch meinen Beitrag zur tollen Blogsause von Fredi aka Seemannsgarn. Und nicht nur das, heute bin ich auch endlich mal wieder bei RUMS dabei.
Ja, ganze 3,5 (!!!) Monate ist es her, dass ich bei der größten wöchentlichen Linkparty der deutschsprachigen Nähbloggerszene dabei war. Schuld daran hat Der Hauptgrund ist, dass ich wieder intensiv(er) an meiner Doktorarbeit sitze und das auch wirklich genieße! Hinzu kommt, dass ich a) mit meiner mittlerweile 10-Monate alten Räubertochter tagsüber weniger zum Nähen komme und b) vermehrt für sie nähe - was sich ja auch in den Blogposts niederschlägt ;). Und eigentlich schwirrt hier auch noch das eine oder andere Teil herum, was es nur noch nicht vor die Kamera geschafft hat...
Heute nun also mein Herbstoutfit. Genäht habe ich: Jeder kennt sie, jeder liebt sie - eine Else von Schneidernmeistern. Ich wenig traurig war ich, als ich zur großen Elsenparty nicht dabei sein konnte. Stand der Plan für das Outfit doch schon seit geraumer Zeit fest. Doch nun feier ich umso ausgelassener mit den anderen Mädels meine Herbstelse aus einem echten Traumstoff.
Vernäht habe ich nämlich den unglaublich weichen Nosh-Jersey PYRY in blau. Ich bin ja ein absoluter NOSH-Fan. Wunderschöne Farben, ansprechende Designs sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und das alles in bester Bio-Qualität. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie groß meine Freude war, als ich bei Kerstins Linkparty "Ich näh Bio" einen NOSH Gutschein gewonnen hatte. Klar, den wollte ich natürlich wohlüberlegt einlösen und nicht einfach auf den Kopf hauen ;) Und so fiel meine Wahl auf den PYRY, weil ich auf den ersten Blick wusste, was daraus wird. Eine Else - Langarm, ohne Kapuze und sonstigem Schnicknack.

Den U-Boot-Ausschnitt habe ich nicht ganz so offen an den Schultern auslaufen lassen, weil ich persönlich es nicht mag, wenn die BH-Träger durchblitzen. Ansonsten kommt meine Else ohne weitere Anpassungen daher. Nur ein Minimum an Weite habe ich noch rausgenommen.

Eher durch Zufall bin ich bei einer Makerist 2-Euro Aktion (ja ja auch ich kann da selten widerstehen), auf den Hut "Herbstgesang und Blättertanz" von Jojolino aufmerksam geworden. Der Hut ist ein schnelles und einfaches Projekt (wie auch die Else). Da im Ebook keine Angaben zum Materialbedarf vermerkt sind und ich Vollhorst beim Ausmessen der Schnittteile den Stoffbruch nicht mit eingerechnet hatte *ahhhh*, musste ich dann letztendlich ohne Bruch zuschneiden und habe nun statt einer Naht am Hinterkopf jeweils links und rechts eine Naht. Den Tragekomfort mindert es zum Glück nicht und ich finde, die Optik im Grunde auch nicht. Die Hutkrempe hatte ich ursprünglich in der breiten Variante zugeschnitten und dann nachträglich noch gekürzt. Ich glaube, ich werde auch noch ein weiteres Mal die Schere zücken, da mich die Hutkrempe im Nacken immer noch ein wenig stört. Verziert habe ich mein Hütchen dann noch mit einem alten Ledergürtel.

Ich bin eigentlich keine ausgesprochene Hutträgerin. Wenn ich mir die Fotos anschaue, mag ich den Look wirklich gern an mir. Aber beim Tragen werde ich noch nicht so recht warm damit (ähnlich ergeht es mir übrigens mit meinem Maxirock). Ich bin gespannt, ob sich das noch ändern wird...
 Ein absoluter Volltreffer ist dafür aber meine neue Else. Das ist mein signature style. Das bin ich.
So, und nun schaut noch, falls ihr es nicht schon getan habt, bei den anderen Mädels mit ihren tollen Outfits vorbei:
Dienstag - Sewera

Schnitt: ELSE - Schneidermeistern *
Stoff: Jersey "PYRY" blau - NOSH (GOTS-zertifiziert)
schwarzer Filz (3mm dick) - Königreich der Stoff

Kommentare:

  1. Das ist so eine wunderschöne Kombi! Ich bin ganz verliebt in dein Outfit und die tollen Fotos! Ich finde den Hut ja megaschick und er steht dir hervorragend, aber ich kann dich verstehen, mir würde es wahrscheinlich genauso gehen. Ich bin auch nicht so die Hutträgerin.

    Und ich nähe auch immer viel mehr für die Kleine als für mich. Macht ja auch schon irgendwie Spaß, für kleine Mädchen zu nähen ...

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ivonne! Wie genial ist bitte der Hut?! Wie cool, dass der selbstgemacht ist :) Und was für wunderschöne Herbstfotos, da hast du das perfekte Licht erwischt :) Das ganze Outfit ist total schön und es passt alles so gut zusammen!
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Woooow! Ich sitze da mit grossen Augen: so wunderschöne Bilder! Dass du dich in deiner Else völlig wohl fühlst, erkennt man. Sie ist auch zu schön geworden und in Kombination mit dem Hut absolut stylish!
    Gratuliere zu diesem wunderschönen Herbst-Outfit!
    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  4. Meine liebe Ivonne,
    so ein cooles Outfit!! Deine schlichte und doch besondere Else mag ich total. Und der Hut ist genial! Ich weiß nicht ob ich im Alltag einen tragen würde. Das ist aber der einzige Grund warum ich mir nicht auch schon so einen Hut genäht habe... Dennoch finde ich ihn mega schön und eine gelungene Ergänzung zur Else!
    Drück dich! :-)
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie ist der Beitrag an mir vorbei gegangen und zum Glück hab ich nochmal zum Stöbern vorbei geschaut, weil zu dieser tollen Else muss ich auch noch ein paar Worte verlieren und sie loben, nein dich loben, für diesen tollen, gelungenen herbstlichen Look von Kopf bis Fus ;-) <3
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen